AGB´s


ZAHLUNG

Die Zahlung des Mietpreises erfolgt bei bei uns ausschließlich in bar und vor Antritt der Fahrt.

Auch die Kaution von 300,00€ sollte bar hinterlegt werden.

 

MINDESTBUCHUNGSZEITEN

Wir haben für euch Mindestbuchungszeiten eingerichtet die laut unser Erfahrung auf dem Wasser auch Sinn machen.

Grade mit Blick auf Fahrstrecke oder Naturerlebnis.

In der Vor und Nachsaison liegt diese Mindestbuchungsdauer bei 3 Stunden, in der Hauptsaison und Ferienzeit bei 4 Stunden.

Sollten sich in der Saison dennoch Buchungslücken ergeben die unter die Mindestbuchungszeit gehen sind wir in Ausnahmen auch hier zur Vermietung bereit. 

 

GRUNDSÄTZLICHES

Mit dieser verbindlichen Buchung wird Vertrag nach §312gIINr.9  abgeschlossen.

Das heisst, bei dieser Vertragsform gibt es KEIN Widerrufsrecht gemäß der Regelung für Fernabsatzverträge.

Es handelt sich hier um einen Vertrag im Bereich Freizeitgestaltung, Reisen mit bestimmtem Termin u.ä. 

 

KAUTION

Grundsätzlich haftet der Mieter für Schäden an der Mietsache, also an unserem Charterboot, mit einer Selbstbeteiligung für fahrlässig verursachte Schäden in einer Höhe von bis zu 1000€.

Die Kaution wird von uns ausschließlich in bar entgegengenommen. 

Bei Beschädigung des Bootes oder der Ausrüstung wird die Kaution einbehalten, darüber hinausgehende Reparaturen in Rechnung gestellt. Die Kaution wird von uns ohne Einbehaltung von Verwaltungsgebühren bei Rückgabe des Bootes in unversehrtem Zustand mit vollständigem Inventar zurückgezahlt.

 

NEBENKOSTEN

Benzinkosten werden von uns nach Ende der Charterfahrt berechnet.

Ihr startet vollgetankt, bei Rückkehr prüfen wir gemeinsam den Restfüllstand im Tank.

Bitte versteht, das wir uns nicht nach den jeweils aktuellen Preisen der Tankstellen richten können. 

 

STORNOREGELUNG

Unser Boot verfügt über einen wirkungsvollen Regenschutz.

Daher erkennen wir Regen-Stornierungen ohne vorherige Absprache nicht an. 

Andernfalls gilt:

Bei Rücktritt vom Vertrag bis 4 Wochen sind 30% des Gesamtpreises fällig.

Bei kurzfristigen Stornierungen, d.h. innerhalb von 2 Wochen vor Fahrtantritt, liegen die Stornogebühren bei 50 %.

Innerhalb einer Woche vor Fahrtantritt bei 70%.

Wird erst am Tag des gebuchten Fahrtantritts storniert oder die Charterfahrt ohne Angabe von einvernehmlichen Gründen nicht angetreten, beträgt die Gebühr 100% des Buchungspreises.

Die Stornogebühr errechnet sich allein aus der Höhe der Chartergebühr unabhängig von Nebenkosten wie Benzin oder Zusatzbuchungen.

 

MIETBERECHTIGUNG

Die Vermietung erfolgt nur an Personen, die das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben und die wir für fähig halten, unser Boot sicher zu führen. Sollte dies nicht der Fall sein, können wir uns als Vermieter auf unser Hausrecht berufen und Personen von der Mietung ausschließen. Die Vermietung des Bootes erfolgt nur gegen Angabe der Personalien (Name, Anschrift) und gegen Vorlage des Personalausweises oder eines anderen gültigen Dokumentes.

Wir behalten uns vor, das Dokument bis zur Wiederankunft als Pfand einzubehalten.

 

MIETZEIT

Die Mietzeit wird vom Zeitpunkt der Anmeldung bis zum Zeitpunkt der Bezahlung berechnet. Die Mietpreise sind vor Abfahrt zu entrichten, dabei wird als Minimum der Preis für die erste Stunde berechnet.

Bei Zeitüberschreitung erfolgt eine Nachberechnung.

Nach der ersten Stunde kann halbstündlich (je angefangene 30 Minuten) abgerechnet werden, sofern vor Abfahrt mit dem Vermieter kein fixer Wiederankunftszeitpunkt vereinbart wurde.  

Das Boot ist bis spätestens 21:00 Uhr zurückzugeben – ausgenommen Buchungen über mehrere Tage, sofern diese durch uns als Vermieter bestätigt wurden.

Bei einer verspäteten Rückgabe haftet der Mieter für eventuelle Folgeschäden.

Eine vorzeitige Rückgabe berechtigt nicht zur Rückforderung des Mietpreises.

Weder Havarie, noch Unfall oder Wetteränderungen berechtigen den Mieter zu einer Preisminderung oder zu Schadensersatz. Nachtfahrten sind nicht gestattet.

 

SICHERHEIT AN BORD

Anweisungen des Vermieters bzw. für ihn tätige Personen ist Folge zu leisten. Die Benutzung des Bootes erfolgt auf eigene Gefahr. Eltern / andere Aufsichtspersonen haben der Aufsichtspflicht nachzukommen und sind für die Sicherheit ihrer / der zu beaufsichtigenden Kinder (Tragen von Rettungswesten / Verhalten im Boot…) verantwortlich. Der Bootsführer ist verantwortlich für die Sicherheit der anderen Passagiere an Bord, anderen Verkehrsteilnehmern und das angemietete Boot.

Für die Nutzung des Bootes gilt die Binnenschifffahrts-Sportbootvermietungsverordnung (Binsch-SportbootVermV), die zur Einsicht ausliegt/aushängt. Dazu gehört u.a. auch, dass die höchstzulässige Personenzahl (siehe Preisinformation) nicht überschritten wird. Des Weiteren bestätigt der Mieter, alle darin enthaltenen Pflichten des Mieters einzuhalten und die darin enthaltenen Ein-/Anweisungen mündlich von uns als Vermieter erhalten zu haben. Alkohol an Bord unseres Bootes ist aus Sicherheitsgründen für Mensch, Tier, Umwelt und das angemietete Boot nicht gestattet. 

 

BESCHÄDIGUNG & HAFTUNG

Bei Beschädigung unseres Bootes/ des Zubehörs oder Verlust haftet der Bootsmieter für die Reparatur bzw. Wiederbeschaffung in vollem Umfang. 

Für Schäden an Dritten durch unsachgemäße Behandlung übernimmt der Vermieter keine Haftung.

Schäden und Mängel sind unverzüglich zu melden.

Nicht gemeldete Schäden werden als vorsätzlich angesehen und (auch nachträglich) in Rechnung gestellt.

Werden Schäden nicht gemeldet, so kann der Mieter auch für Folgeschäden (z.B. Ausfall des Bootes wegen Reparatur) haftbar gemacht werden. Normale Verschleißerscheinungen sind von der Schadensersatzpflicht ausgenommen. Der Mieter wird das Boot pfleglich wie sein Eigentum behandeln und nur den gebrauchsüblichen Belastungen aussetzen.

Dazu gehört u.a. auch, nicht Dauervollgas zu fahren, über Wellen zu springen, das Boot zu überladen bzw. zu überlasten. Der Mieter wird das Boot nach den Regeln guter Seemannschaft führen. Das Schleppen und Bergen anderer Boote ist nur erlaubt, um unmittelbare Personenschäden zu verhindern. Bei Havarien oder Unfällen ist der Vermieter unverzüglich zu benachrichtigen.

Weisungen für weiteres Verhalten ist abzuwarten.

Der Mieter verpflichtet sich, Boote und Zubehöre sauber zurückzugeben, ansonsten wird eine Reinigungsgebühr in Höhe von 20,- € (auch bei der Benutzung der Boote zum Angeln) erhoben.

 

ALLGEMEINES VERHALTEN & UMWELTSCHUTZ

Steg und Uferbereich sind nur nach Aufforderung zu betreten. Baden vom Ufer bzw. vom Steg aus ist nicht gestattet.

Baden vom Boot aus erfolgt auf eigene Gefahr. Bei Zuwiderhandlung wird keine Haftung für Schäden oder Verletzungen übernommen. Für Verschmutzungen von Wasser, Wald und Umwelt durch den Mieter ist dieser auch selbst verantwortlich und haftbar. Abfälle und Müll dürfen erst an Land ordnungsgemäß entsorgt werden.

Es besteht ein Fahrverbot für Schutzzonen, Schilfgürtel und Seitenarme der Kanäle.